Home Geldanlagen Termingeld

Termingeld: Zinsen vergleichen und günstig Termingeldkonto eröffnen

Termingeldkonto und Tagesgeld: Kurz vergleichen und lange freuen

termingeldkonto hacken tranzparentLukrative Zinsen durch Tagesgeld-Vergleich 
hacken tranzparentKurzfristige Verfügbarkeit des Anlagekapitals
hacken tranzparentImmer die aktuellen Zinssätze
hacken tranzparentRisikolose Kapitalanlage
hacken tranzparentTop Zinsen ab dem ersten Euro




Fragen und Antworten Rund um Ihr Termingeldkonto

Fragen zum Termingeldkonto

Für wen ist ein
.Termingeld geeignet? pfeil

Kostet ein
.Termingeld etwas? pfeil

Was versteht man
.unter Prolongation? pfeil

...weitere Antworten Pfeil

Termingeldkonto

Vergleichen lohnt sich!
Finden Sie den lukrativsten
Termingeld-Anbieter.

hacken tranzparentTermingeld vergleichen,
hacken tranzparentAnbieter wechseln
hacken tranzparentund Zinsen kassieren.

Termingeld vergleichen pfeil

Tipp der Redaktion

Das Termingeld der 1822:
Termingeldkonto der 1822direkt
hacken tranzparentBis zu 2,0% p.a. Verzinsung
hacken tranzparentKostenlose Kontoführung
hacken tranzparentKeine Mindesteinlage

Jetzt beantragen pfeil

Termingeldkonto
Vergleichsrechner

Anlagedaueruhr tagesgeldkonto


Anlagebetrag ( € )tagesgeldkonto-vergleich




Das Termingeldkonto auf einen Blick


Das Termingeldkonto

Termingeld: Zinsen vergleichen und günstig Termingeldkonto eröffnen

Wer nach einer rentableren und flexiblen Alternative zum Sparbuch sucht um sein Geld zu vermehren, dem kann man mit gutem Gewissen zu einem Termingeld raten. Man erzielt mit einem Termingeld wesentlich höhere Zinsen als bei einem Sparbuch und man hat die Möglichkeit, jederzeit über die komplette Summe zu verfügen. Angeboten werden Termingelder von üblichen Bankhäusern aber auch von einigen Online-Banken. Meist steht ein Termingeld in Verbindung mit einem kostenfreien Girokonto. Da es keine Kündigungsfrist gibt, ist das Geld jederzeit täglich verfügbar.

Sichere Anlageform in stürmischen Zeiten

Ein Termingeldkonto ist eine sichere Anlageform bei maximaler Rendite. Die Verzinsung des Geldes wird täglich vorgenommen, da täglich Geld abgeheben werden kann. Wichtig ist zu wissen, dass einige Banken die Zinsen erst nach einem Jahr dem Termingeldkonto-Inhaber gutschreiben. Vorteilhafter ist es einen Anbieter zu wählen, der die Zinsen vierteljährlich oder monatlich gutschreibt. So erreicht man einen Zinsvorteil, der sich über mehrere Jahre deutlich bemerkbar macht.

Bei der Wahl des Anbieters sollte auch darauf geachtet werden, dass keine Kontoführungs-Gebühren für ein eventuell angeschlossenes Girokonto entstehen, auch Überweisungen sollten umsonst getätigt werden können. Oftmals wird – ja nach Anbieter - zum Termingeldkonto neben dem Girokonto auch ein Depot für Wertpapiere angeboten. Falls man sein Termingeldkonto bequem von zu Hause aus verwalten möchte ist es möglich bei einem Online-Banking-Anbieter ein Termingeldkonto zu eröffnen.

Empfehlenswert ist zu prüfen, ob der Anbieter für den man sich entscheidet bei dem sogenannten Einlagensicherungsfond Mitglied ist. Der Fond wurde eingerichtet, damit die Gelder der Kunden zu 100 % abgesichert sind. Bei Banken, die diesem Fond nicht angehören sind die Kunden-Guthaben häufig nur zu 90 % abgesichert. Dazu muss man wissen, dass die Banken unter anderem mit dem Geld der Termingeldkonten wirtschaften um Gewinne zu erzielen, was ein gewisses – wenn auch ein geringes – Risiko birgt. Auch Banken, die nicht auf der Mitgliedsliste des Einlagensicherungsfonds stehen haben oft eigene Sicherungsfonds, mit denen ihre Kunden ebenfalls zu 100 % abgesichert sind.

Um all diese Aspekte zu prüfen und zu vergleichen bietet es sich an, einen Termingeld-Vergleich online durchzuführen. Mit einem Termingeld-Vergleich hat man die komfortable Möglichkeit unter zahlreichen Anbietern den besten für sich auszuwählen, bevor man ein Termingeld-Konto eröffnet.

Sicher und flexibel

Für Kapitalanleger, welche eine sehr sichere und dennoch lukrative Anlage suchen, für die ist ein Termingeldkonto genau das Richtige. Es erwirtschaftet mehr Zinsen als das klassische Sparbuch und ist zugleich täglich verfügbar und hat keinerlei Kündigungsfrist. Mit einem Termingeld ist es jedem Anleger jederzeit und bei vollem Umfang über sein angelegtes Kapital zu verfügen. Auch die attraktive Verzinsung des Termingeldkontos lässt viele Kapitalanleger vom klassischem Sparbuch zum Tagesgeldkonto wechseln. Sparbücher bieten in der Regel immer weniger Zinsen, als die Kapitalanlage auf einem Termingeldkonto. Auch kommt es nicht selten vor, dass sogar die Zinssätze für langfristige Festgeldkonten überboten werden. All diese Vorteile hat ein Termingeldkonto gegenüber anderen Kapitalanlagen und dies bei maximaler Sicherheit und Flexibilität. Egal, ob Sie Ihr Termingeldkonto als Zwischenkonto zum kurzfristigen Parken von Geld, als monatlicher Ansparplan oder als Sparkonto zur Bildung von Rücklagen verwenden - ein Tages- oder Termingeld ist hier die erste Wahl - und dies bei maximaler Sicherheit und Flexibilität.

Marktüberblick

Sich als Kunde einen Überblick über den Finanzmarkt im Bereich der Tagesgeld- und Termingeldkonto-Anlagen zu verschaffen ist nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Aufgrund der Vielzahl an Banken, Direktbanken und ausländischen Anbieter ist dies ein sehr unübersichtlicher Markt. Die Anlagebedingungen und letztlich auch die Einlagensicherheit weichen dabei von Anbieter zu Anbieter erheblich untereinander ab. Um hierbei den Überblick zu behalten und das lukrativste Termingeldangebot zu finden sollten Sie unseren Online-Vergleich für Tagesgeldkonten durchführen.

Mindestanlagebetrag und Neukunden-Angebot

Was den Mindestanlagebetrag betrifft, sind die meisten Anbieter recht flexibel. So ist dies schon ab den ersten Euro möglich. Anders sieht es bei Neukunden-Angeboten für Termingeldkonten aus. Hier gibt es nun Angebote, welches ausschließlich für Neukunden ist und bereits bestehende Kundenverbindungen gehen dabei leer aus. Auch gibt es Angebote, welche zeitlich befristet sind, also zum Beispiel 3% p.a. für Termingeldanlagen bis zum 31.07 und danach 1,8% p.a. für jeden weiteren Monat. Auf dem Finanzmarkt gibt es außerdem Sonderaktionen, bei denen alle Neukunden zum Beispiel 20,00€ geschenkt bekommen, wenn Sie ein Termingeldkonto eröffnen. Deswegen raten wir Ihnen den Finanzmarkt im Auge zu behalten und Ihre Tagesgeldanlage immer wieder mal mit unserem Vergleichsrechner zu überprüfen. Gegebenenfalls sollten Sie dann vom Anbieter A zum Anbieter B zu wechseln, da dieses Tagesgeldkonto derzeit für Sie lukrativer ist.

Ausländische Banken

Im Rahmen der Globalisierung gibt es neben den deutschen Anbietern nun auch verstärkt ausländische Anbieter von Tagesgeld-Anlagen. Hauptsächlich kommen diese Anbieter aus dem britischen und niederländischen Raum. Diese ausländischen Banken zahlen meist mehr Zinsen als die Deutschen und was die Sicherheit des Geldtransfers, sowie die fristgerechte Bezahlung der Zinsen betrifft ist hierbei dieselbe Sicherheit, wie bei deutschen Banken gegeben. Was allerdings die Einlagensicherheit betrifft, so gibt es hierbei durchaus erhebliche Unterschiede. Oftmals verfügen diese ausländischen Banken nur über die gesetzliche Einlagensicherung, welche nur Anlagen bis maximal 50.000,-€ je Kunde absichert. Nicht so ist es bei in Deutschland ansässigen Kreditinstituten. Diese gehören in der Regel zusätzlich dem Bundesverband deutscher Banken bzw. dem Bundesverband öffentlicher Banken Deutschlands an. Dieser Verband sichert Einlagen je Kunde in Millionenhöhe ab.